Donnerstag, 23. Juni 2016

Was war das heute???

Oh man, was war den das bitte heute? Erst der Dauer Regen die ganzen letzen gefühlten 4 Wochen. Und heute nun über 34 Grad draußen, mega Schwül. Da soll mal einer mit klar kommen.

Zum Glück habe ich mit der Luft keine Probleme mehr. Aber wenn ich noch meine alte Lunge gehabt hätte, wäre ich heute definitiv erstickt.
  
Aber wollen wir uns mal nicht beschweren, wir brauchen die Sonne, damit die Blumen endlich wieder wachsen können. Oder so wie bei mir, mein Gemüse endlich mal aus den Puschen kommt. Die Gurken und Tomaten haben in den letzten Tagen einen guten Schupp gemacht.
  
Meine Meerschweinchen leben jetzt seit 2 Wochen komplett draußen auf der Wiese. Sie mussten einiges an Regen schon aushalten. Aber keine Sorge das Gehege ist zur Hälfte mit einer Plane abgedeckt, damit wenigsten die Hälfte trocken bleibt.

Wenn es mal aufhörte zu Regnen, dann liefen die kleinen sogar sehr gerne durch das nasse Gras.

Dafür das es heute so Schwül und heiß war, haben die Meerschweinchen sich wacker geschlagen. Sie waren sehr Munter und liefen viel im Gehege rum. Zur Freude für mich, so konnte ich mal ein paar schöne Fotos machen.

Mausi

Amy

Beetlejuice









Honey hält Wache



Honey beobachtet Pini



Honey hat ein neuen Schlaf Platz gefunden
 Honey erfreut sich immer noch, jeden Tag aufs neue, das wir nun Meerschweinchen haben. Sie sitzt jeden Tag bei denen im Gehege und beobachtet sie und schnüffelt sie ab. Die Meerschweinchen sind schon so an Honey gewöhnt, das bis auf die kleine Schwarze, keiner mehr vor Honey weg läuft. Im Gegenteil, sie kommen und begrüßen Honey mit einem Nasenkuss. Ehrlich war! Honey hat zur Zeit nur Augen für die kleine Schwarze Pini. Irgendetwas hat Pini an sich, was Honey total begeistert. Ich weiß nur noch nicht was. Vielleicht weil sie noch so scheu ist.
  
Da fällt mir ein, gestern haben wir unser Auto zurückbekommen. Das musste ja wegen dem Unfall mit dem LKW auf der Autobahn in die Werkstatt und neu Lackiert werden. Und einen neuen Spiegel brauchte er. Nun ist er wieder da und sieht aus wie neu. Wirklich tolle Arbeit hat die Werkstatt gemacht. Und endlich kein Leihwagen mehr, der nicht aus den Puschen kommt. Was ist es schön, wenn man aufs Gas tritt und da kommt dann auch was. Herrlich ...!
  
Im Übrigen die Kampagne für Organspende - Spenderorgane, die Leben Retten, läuft wirklich gut. Inka und ich sind bisher sehr begeistert von dem Zuspruch den wir bekommen.

Natürlich dürft ihr uns weiter eure Bilder schicken an info@kampagne-fuer-organspende.com .


Die ersten 4 Bilder haben wir bereits veröffentlicht auf Facebook, twitter und Instergram. Alle Bilder kann man sich aber schon vorab auf unserer Website www.kampagne-fuer-organspende.com anschauen. 

Das erste Bild
Das zweite Bild
Dritte Bild

Vierte Bild ...
Wichtig ist, das die Bilder ganz oft geteilt werden, damit sie auch um die Welt gehen. Wir wollen ja ein Positives Licht auf die Organspende werfen. Und wer kann das besser, als wir transplantierten mit unseren eigenen Geschichten.
  
Und denkt dran, die Bilder bitte zu teilen!

Montag, 20. Juni 2016

Kampagne für Organspende


Vielen Dank erst mal an, die vielen transplantierten, die uns (Inka und mir) mit Ihren Bildern bei unserer Kampagne für Organspende schon unterstützt haben.
  
Natürlich brauchen wir weiterhin eure Bilder, damit wir zeigen können, wie wichtig die Organspende ist. Was man mit einem Geschenkten Leben alles wieder machen kann.

Wir haben ja gesagt, dass wir die Bilder veröffentlichen werden, auf Facebook, twitter, Inkas und meinem Blog und Webseiten. Nun haben wir aber auch noch eine eigene Website für unsere Kampagne erstellt. Auf der Ihr alle Bilder sehen könnt.

Alle Bilder dürfen und sollen gerne geteilt werden, damit sie ganz viele Menschen erreichen. Nur so können wir Positiv auf die Organspende aufmerksam machen.




Unsere Website für die Kampagne lautet:



Und bitte fleißig weiter eure Bilder schicken!


Mittwoch, 15. Juni 2016

Mitmachen ist erwünscht!!!


Meine lieben transplantierten Freunde, heute richte ich mich ganz speziell an euch. Denn ich/wir brauchen eure Hilfe. Inka Nisinbaum und ich haben uns, was überlegt, um ein wenig mehr Positive Aufmerksamkeit für die Organspende zu bekommen. Dafür haben wir beiden uns zusammen was ausgedacht und nun seit ihr am Zug. 
Ihr müsst uns dabei tatkräftig unterstützen!
  
Das ganze nennt sich:

Kampagne-für-Organspende!

Spenderorgane, die Leben Retten. 
Eine kleine Kampagne zum Thema Organspende.
  
Alles weitere entnehmt ihr bitte diesem Plakat. Das darf natürlich gerne geteilt werden! (Abspeichern und Teilen!)



Wir sind gespannt auf eure Bilder und Danken euch schon mal für euer Interesse. 

Ihr solltet damit Einverstanden sein, das wir eure Bilder Veröffentlichen! 

www.kampage-fuer-organspende.com

Samstag, 11. Juni 2016

2´ter Auftakt Netzwerk Organspende NRW bei der CDU


Heute ging es mit dem Netzwerk Organspende NRW nach Aachen zum 38. Landesparteitag der CDU NRW.

Dafür bin ich wieder mal früh aufgestanden und musste um 6:45 Uhr am Autohof auf meine Mitfahrgelegenheit warten. So fuhren wir zu dritt nach Aachen.


Eurogress in Aachen
 In Aachen am Eurogress angekommen, holten wir uns unsere Namensschilder ab und konnten dann zu unserem Stand gehen. Den freundlicherweise Konstanze und Stephan schon aufgebaut hatten. Es war erst 9:00 Uhr so konnten wir uns in aller Ruhe ein Bild von den Gegebenheiten machen. Diesmal war es deutlich größer als bei dem Landesparteitag der Grünen in Neuss.
  
Unser Stand
Überall gab es wieder verschiedene Stände, wie zum Beispiel direkt neben uns Doc Morries. Es waren aber auch die RWE, Deutsche Post, DLRG, VDEK, LWL, Gelsenwasser, die Feuerwehr, Abbott, epp group, CDA, Haarhoff, Sparkkasse und einige andere Aussteller da.

Ein Blick auf die anderen teilweisen Stände...
Wir standen sehr gut, ziemlich am Anfang, wo alle Politiker der CDU vorbei kamen. Wir haben den Stand mit 7 Mann betreut, so konnten immer welche von uns auch mal die anderen Stände besuchen um ein wenig ins Gespräch zu kommen.

Blick von oben auf unseren Stand ...
An unserem Stand haben wir heute einiges an Politikern persönlich begrüßen dürfen. Und mit Ihnen über die Lage der Organspende und der Problematik der C Krankenhäuser zu sprechen.
  
Da waren dabei:
Hermann Gröhe - Bundesminister für Gesundheit, 
Karl-Josef Laumann - Bezirksvorsitzender im Münsterland und Bundespatientenbeauftragter, 
Prof. Dr. Norbert Lammert - Präsident des Deutschen Bundestags, 
Dr. Georg Kippels - Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung -Ausschuss für Gesundheit - Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union, Matthias Kerkhoff mdl - CDU Kreisvorsitzender 
und Jens Spahn - Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. 
(Ich habe nicht von allen ein Bild gemacht)

Dr. Gregor Schwert, Konstanze Birkner, Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe, Claudia Krogul, Kurt Ender, Stefan Palmowski, Hans J. Schmolke

Konstanze Birkner, Claudia Krogul, Kurt Ender, Karl-Josef Laumann - Bundespatientenbeauftragter, Hans J. Schmolke

Kurt Ender, Claudia Krogul, Dr. Gregor Schwert, Hans J. Schmolke, Dr. Georg Kippels - Bundesausschuss für das Transplantregister
 
Zudem waren auch einige andere wichtige Personen am Stand, wie der Chef des VDEK, jemand von der Barmer Ersatzkasse. Aber auch jede Menge interessierter Leute, die sich über uns informiert haben und über Organspende. Die Junge Union CDU zeigte auch großes Interesse an uns und bat uns um Mithilfe in der Zukunft. Warten wir es ab, was daraus wird.


Ich selber habe auch an einigen Ständen gute Gespräche geführt und mir auch von den jeweiligen Ständen, Infos mitgenommen. Bei einem Stand der Tabak Waren verteilte, konnte man sich Feuerzeuge mit einem Namen Gravieren lassen. Dies konnte ich mir nicht entgehen lassen und haben mir gleich mal 4 Gravieren lassen.



Diesmal bekamen wir das Mittagessen auch umsonst, bei den Grünen mussten wir dafür bezahlen. Es gab zwei verschiedene Suppen zur Auswahl. Kartoffelsuppe oder Spargelsuppe. Ich habe die Spargelsuppe genommen. Zudem konnte man beim RWE Stand frisch Waffeln bekommen, da habe ich mir auch eine geholt. Getränke wurden uns an den Stand gebracht, zur freien Verfügung.



  
Ich hoffe das unser Auftritt und das was wir den Politiker mit auf den Weg geben haben auch wirklich gehör bei ihnen findet. Und sie innerhalb der Fraktion nun darüber reden werden. Auf jeden Fall haben sich einige von Ihnen Notizen gemacht und es in die Tasche gesteckt. Sie waren sehr froh über unsere Informationen und bedankten sich, das wir da sind.
 
Um 15:30 Uhr haben wir Gemeinsam den Stand abgebaut und haben uns dann auf den Weg nach Hause gemacht.
  
Der nächste Landesparteitag am 24.9.16 wird dann von der SPD sein, bei der wir mit dem Netzwerk Organspende NRW wieder dabei sind.

Ein sehr gelungener Auftritt für uns!